Rückblick 40 Jahre Strandfest

Falkenberg/Elster, den 15.08.2016

Das 40. Strandfest am „Kiebitz“ bot unseren zahlreichen Besuchern und Gästen

Partyspaß, Sport, Unterhaltung und bei schönem Wetter eine Jubiläumsparty nach Maß.

Mit „Am Kiebitz steppt der Bär“ begann das Strandfest am Freitagabend, für die kleinen und großen Teilnehmer der Nachtwanderung rund um den Kiebitzsee, organisiert vom Städtischen Hort Falkenberg/Elster und dem Kinder- und Jugendzentrum „Clean“. Mario Gaudlitz sorgte wieder während der Wanderung für gute und kurzweilige Unterhaltung. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Doch auch das jugendliche Partyvolk kam nicht zu kurz, denn die Discothek „Blue Velvet“ hatte die „Seeperle“ mit reichlich Vorarbeit zum Partyfloor tauglich gemacht. Explosiv ging es auf der Bühne zu. Die AC/DC Coverband „The Jailbreakers“ rockte die Bühne und sorgte so für einen grandiosen Auftakt. Highlight des Abends war der Auftritt der „Geschwister Weisheit“ auf dem Hochmast. Alexander Weisheit brachte mit seinen atemberaubenden Darbietungen auf dem 63 Meter hohen Mast das gesamte Publikum zum Staunen. Anschließend war Party pur auf der Bühne angesagt. Die Band „decoy“ und die Show Disco „Discodrom“ sorgten bis in die frühen Morgenstunden für Partylaune bei den Gästen.

Am Samstag standen die sportlichen Aktivitäten im Vordergrund.

Bei den Volleyballern gingen wieder diverse Schmetterbälle über das Netz. In einem spannenden Finale setzte sich das Team „Agent Orange“ gegen „Die Torgauer“ durch.

Beim 19. „Kiebitz-Cup“ im Bankdrücken wurden wieder zahlreiche Kilos gestemmt.

Im Einklang mit der Natur, weitaus ruhiger und ohne den Partyrummel ging es beim Hegefischen zu. Parallel präsentierte der Model-Flug-Club Herzberg seine Flug- und Bootsmodelle. Eine gute Adresse für Lauffreunde war der 9. Kiebitzlauf. Unter begeisternder Atmosphäre bei den Kiebitzstampfern, Zuschauern und den Aktiven legten die 63 Läuferinnen und Läufer die Strecken von 4,2 km oder 10 km zurück. Auch Nordic Walker waren diesmal dabei.

Ab 11.00 Uhr stand dann das Fahrradfahren im Vordergrund. EnviaM und MITGAS riefen zum Städtewettbewerb auf. Am Ende standen 255,422 km für Falkenberg/Elster zu Buche, welches den vorläufigen 3.Platz in der Gesamtwertung bedeutete. Vielen Dank an alle fleißige Radler und Helfer. Die meisten Stimmen zur Unterstützung eines Projektes erhielt der Falkenberger Carneval Club e.V.

Die „Geschwister Weisheit“ sorgten mit Fahrrädern, Einrädern und Pyramiden auf dem Hochseil für spannende Unterhaltung.

Ein großer Anziehungspunkt für die Kinder waren auch die Wasserspiele mit dem ASB Spielmobil.

Nachdem Neptun sich neues Gefolge ins Wasser gezogen hatte, läuteten dann, besser gesagt trommelten dann „Die Schlagfertigen“ den Samstagnachmittag ein. Präsentiert von der Lausitzer Rundschau sorgten die Musiker für beste Stimmung, bevor dann Kathrin Jantke mit ihrer Zeitreise-Oldieshow das Publikum begeisterte. Exotisch wurde es dann auf und vor der Bühne mit den Tänzerinnen und Tänzern der Copacabana Sambashow aus Berlin. Mit tollen Kostümen und ihren akrobatischen Tanzeilagen fühlte man sich gleich an den Zuckerhut versetzt. Dj Anton brachte die Festwiese zum Kochen. Mit Liedern von Dj Ötzi animierte er die Zuschauer zum Mitklatschen und vor allem zum Mitsingen. 

Mit einer Hochmast Motorradshow begeisterten die „Geschwister Weisheit“ anschließend das Publikum. Das gigantische Effekt-und Höhenfeuerwerk ist und bleibt jedoch Besuchermagnet Nr. 1. Die Partyband „Surprise“ und die Show-Disco „Discodrom sorgten für gute Laune und Partyspaß bei Jung und Alt.

Am Sonntagvormittag traf man sich zum zünftigen Frühschoppen mit den „Original Falkenberger Blasmusikanten“. Stimmung und gute Laune waren hier Programm.

 

Nachdem sich die Kinder beim Geldsacktauchen der Sparda-Bank probieren konnten, lockte der Städtische Hort „Freizeitinsel“ mit „Stark wie ein Bär - starke Kinder am Kiebitz“ die Kinder ins Schwimmcamp. Die Geschwister Weisheit sorgten mit ihrem historischen Programm „Anno Dazumal“ für kurzweilige und spannende Unterhaltung an der Festbühne.

Eine tolle Unterhaltungsrevue mit Stimmung und guter Laune auf und vor der Bühne, präsentiert von der Sparkasse Elbe Elster, rundete den Sonntagnachmittag ab. Die Zwillinge Claudia und Carmen bescherten den Besuchern einen unterhaltsamen Nachmittag mit Artistik und Gesang, bevor dann Andreas Martin die Bühne betrat und das Publikum mit seinen neuen und alten Hits begeisterte. Die Geschwister Weisheit traten noch einmal mit ihrer spektakulären Show auf dem Hochmast auf und ließen so ein rundum gelungenes 40. Strandfest ausklingen.

 

Ein Dankeschön geht an Torsten Freiwald für die Organisation des Schaustellerparkes und dem Festzeltbetrieb Bereit aus Forst, der die sehr gute gastronomische Versorgung auf dem Festplatz gewährleistete.

 

Wir danken für die organisatorische und technische Absicherung:

 

- der Polizeiwache Herzberg/Elster

- der Firma P.E.A.S Wach- und Sicherheitsdienst

- DRK, Wasserwacht

- der Elbe-Elster-Rundschau

- der Firma Elektro-Richter

- den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr

- dem THW Herzberg/Elster

- allen ehrenamtlichen Helfern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung Falkenberg/Elster, des Eigenbetriebes „Erholungsgebiet Kiebitz“ und des Haus des Gastes

 

Für dieses gelungene Fest bedanken wir uns bei allen Sponsoren, insbesondere bei der Sparkasse Elbe-Elster für die großzügige Unterstützung.

Ein Dankeschön geht auch an alle Mitwirkenden und natürlich Ihnen, unseren zahlreichen und treuen Besuchern uns nah und fern.

 

Fotoserien zu der Meldung


Rückblick 40. Strandfest 2016 (15.08.2016)